BUDO JuJutsu | Judo

Beim Budo geht es und nicht nur um eine Kampfsportart, sondern auch um die damit verbundenen Traditionen und Verhaltensregeln. Diese haben in unserer Gesellschaft noch immer eine zentrale Bedeutung.
Bei der TSG Heilbronn 1845 e.V. betreiben wir Budo im sog. „Breitensport“.
Unsere Trainings bestehen aus den Elementen der Beweglichkeit, Ausdauer und permanentem Üben. Die Mehrzahl unserer Mitglieder sind Jugendliche im Alter von 6-18 Jahren. Dementsprechend führen wir altersgerechte Trainings durch. In der Sportart JuJutsu ist ein Mindestalter von 16 Jahren Voraussetzung.
Für höhere Altersgruppen bieten wir eigene Trainingseinheiten.

Für die Jujutsuka und Judoka ist es eine Sportart, die Spaß machen soll. Hierzu ist die notwendige Disziplin erforderlich, um langfristig Freude am Sport zu haben. Zu Beginn des Sports steht das Erlernen des richtigen Fallens. Einmal verinnerlicht, erfolgt der Bewegungsablauf ganz automatisch. Mit zunehmenden Leistungsgraden werden die Würfe und Techniken komplexer.
In den Übungstrainigs, den „Randori“ kann keiner gewinnen. Das Randori ist immer ein Miteinander, bei welchem die gelernten Techniken angewendet und verfeinert werden.

Dem Budo liegen im Wesentlichen nur zwei philosophische Grundprinzipien zugrunde:

  • Das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen (jita kyōei, 自他共栄)
  • Der bestmögliche Einsatz von Körper und Geist (seiryoku zenyō, 精力善用)

Hieraus leiten sich jedoch die einzelnen Judo- und JuJutsu Werte ab:

• Höflichkeit (Pünktlichkeit) • Hilfsbereitschaft • Ehrlichkeit • Ernsthaftgikeit • Respekt • Bescheidenheit • Wertschätzung • Mut (Selbstvertauen) • Selbstbeherrschung • Freundschaft